Angebote 2017 Internationales Frauenfrühstück

„Internationales Frauenfrühstück“ befasst sich am 01.12.2017 mit der „Attraktivität des Innenstadtbereichs als lebendiger Treffpunkt“

lebendigestadt2017 Am Freitag, den 01.12.2017, in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr Informiert die Innenstadtmanagerin Nicole Illing während des „Internationalen Frauenfrühstücks“ im Haus der Kulturen über die positiven Entwicklungen in unserem Stadtzentrum rund um den Scharmbecker Marktplatz. Zudem werden die Vorhaben in der Innen- stadtsanierung von der Stadtplanerin Julia Kieselhorst vorgestellt. Als Mittelzentrum hat Osterholz-Scharmbeck einiges zu bieten. Die Innenstadt mit nennenswerten Fachgeschäften, dem Wochenmarkt und der vorhandenen Gastronomie ist gleichzeitig Wohnstandort. Die Innenstadt soll nach den Zielen der rahmenplanerischen Innenstadtsanierung noch stärker als zentraler Treffpunkt eine Lebendigkeit ausstrahlen. Daran, was sich im Bereich der Innenstadtsanierung begünstigend verändern soll, wirkt die Stadtplanerin Julia Kieselhorst mit.

 Ziel der Arbeit des Innenstadtmanagements ist es, den Wandel in der Innenstadt zu lenken und die Attraktivität zu steigern. Nicole Illing ist in ihrer Tätigkeit oftmals im Zentrum von Osterholz-Scharmbeck unterwegs, um sich unter anderem ein Bild von der Geschäftslage zu machen und Ideen von Gewerbetreibenden aufzugreifen. Wenn ein/e Ladenbesitzer/in ihren/ seinen Laden in andere Hände gibt oder ihn verkleinern und erweitern möchte, kann Nicole Illing zum Beispiel Hilfestellungen in Vertragsangelegenheiten geben.

 Mit Rat und Tat zur Seite steht Nicole Illing auch dem Standortwechsel des Orient-Marktes der Familie Özalp in der Bahnhofstraße. Da am 01.12.2017 nach dem Umzug zur Neueröffnung eingeladen wird, haben auch die an dem „Internationalen Frauenfrühstück“ Teilnehmenden die Gelegenheit, gemeinsam an der Ladeneröffnung in der Bahnhofstraße teilzunehmen.

 Zum Internationalen Frühstück treffen sich 1 x monatlich Menschen aus aller Welt am Freitag von 10.00 bis 12.00 Uhr. Der Eigenbeitrag beläuft sich auf 3 Euro. Um eine Voranmeldung im Haus der Kulturen wird unter der Tel.: 04791/8079728 oder 04791/17353 bzw. per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gebeten.

 Kontakt und ANMELDUNG:
Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte Karin Wilke
Tel.: 04791/17353; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mitarbeiterinnen vom Haus der Kulturen, Tel.: 04791/8079728;
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

apfelInternationales Frauenfrühstück am 03.11.2017 mit der persönliche Perspektiventwicklung auf dem Arbeitsmarkt Wiedereinstiegsberaterin Sylke Henseler für eine persönliche Perspektiventwicklung auf dem Arbeitsmarkt

ba2017Am Freitag, den 03.11.2017, in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr, wird die Wiedereinstiegsberaterin der Arbeitsagentur Bremen-Bremerhaven Sylke Henseler während des „Internationalen Frauenfrühstücks“ im Haus der Kulturen über die Chancen des beruflichen Wiedereinstiegs informieren, die für eine individuelle Perspektivbildung wichtig sind, um Beruf und Familie gut miteinander vereinbaren zu können.

  • Sie haben Ihre Arbeit wegen der Erziehung Ihrer Kinder oder der Betreuung pflegebe-dürftiger Angehöriger unterbrochen? Und Sie möchten wieder in den Beruf zurückkehren?

„Die Wiedereinstiegsberaterin der Arbeitsagentur Bremen-Bremerhaven Sylke Henseler unterstützt Ihren beruflichen Wiedereinstieg, berät Sie individuell und gibt viele Tipps dazu.“ Bei der Rückkehr in den Beruf nach einer längeren Familienphase gestaltet sich der Einstieg in die Arbeitsprozesse häufig anders, als die Einarbeitung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitsnehmern, die vor dem Eintritt ins Unternehmen bereits an einem anderen vergleichbaren Arbeitsplatz tätig waren. Wer frühzeitig die Weichen stellt, idealerweise schon vor der Geburt des Kindes, schafft hinterher den optimalen Einstieg. Am besten ist es, wenn Unternehmen und Eltern sich gemeinsam um flexible Lösungen bemühen. Durch familienfreundliche Aus- und Weiterbildungen zum Beispiel in Teilzeit können Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber unter anderem Eltern nach einer Familienphase Wege ins Berufsleben eröffnen.

Bei vielen immer noch überwiegend Frauen gestaltet sich der berufliche Wiedereinstieg nach der Familienphase schwieriger. Wer ersteinmal einen Minijob gefunden hat kann darin unterstützt werden, aus dem Minijob heraus in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung zu gelangen, um den Weg hin zur Altersarmut tatkräftig zu durchbrechen. Neben der Möglichkeit eines persönlichen Beratungsgesprächs zeigt Sylke Henseler, wie online der Wiedereinstiegscheck genutzt werden kann, um vorhandene Fragen beantwortet zu bekommen. Die Arbeitsagentur Bremen-Bremerhaven stellt zudem ein passendes Informationspaket zur Rückkehr in den Beruf zusammen und durch den Wiedereinstiegsrechner besteht die Möglichkeit herauszufinden, ob sich ein beruflicher Wiedereinstieg lohnt. Umfangreiche Informationen zum Wiedereinstieg finden Interessierte zudem in der Weiterbildungsdatenbank, zum Beispiel über Qualifizierungslehrgänge und zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Online siehe unter https://www.arbeitsagentur.de/familie-und- kinder/familie-und-beruf-vereinbaren.

Zum Internationalen Frühstück treffen sich 1 x monatlich Menschen aus aller Welt am Freitag von 10.00 bis 12.00 Uhr. Der Eigenbeitrag beläuft sich auf 3 Euro. Um eine Voranmeldung im Haus der Kulturen wird unter der Tel.: 04791/8079728 oder 04791/17353 bzw. per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gebeten.

Kontakt und ANMELDUNG:
Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte Karin Wilke
Tel.: 04791/17353; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mitarbeiterinnen vom Haus der Kulturen, Tel.: 04791/8079728;
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

apfelInternationales Frauenfrühstück am 06.10.2017 mit der Annemarie Lampe vom A.S.O. zum Thema „Müllvermeiden & Mülltrennen

Am Freitag, den 06.10.2017, in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr, wird Annemarie Lampe vom A.S.O. während des „Internationalen Frauenfrühstücks“ im Haus der Kulturen wichtige Tipps zur „Müllvermeidung & Mülltrennung“ geben.

muelltrennung2017.
Zum Internationalen Frühstück treffen sich 1 x monatlich Menschen aus aller Welt am Freitag von 10.00 bis 12.00 Uhr. Der Eigenbeitrag beläuft sich auf 3 Euro. Um eine Voranmeldung im Haus der Kulturen wird unter der Tel.: 04791/8079728 oder 04791/17353 bzw. per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gebeten.

Kontakt und ANMELDUNG:
Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte Karin Wilke
Tel.: 04791/17353; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mitarbeiterinnen vom Haus der Kulturen, Tel.: 04791/8079728;
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Frauenfrühstückstermine 2.Hj. 2017

fftermine2 2017

Download

apfelInternationales Frauenfrühstück am 01.09.2017 mit der
Kochbuch-Autorin Barbara Stukenborg-Tielking
„Butterkuchen und Quittenbrot“

 

butterkuchenDie erfolgreiche Kochbuch-Autorin Barbara Stukenborg-Tielking, deren Gerichte über Helene Holunder rasch im Internet zu finden sind, stellt während des „Internationalen Frauenfrühstücks“ am Freitag, den 01.09.2017, in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr, Rezepte aus ihrem Buch „Butterkuchen und Quittenbrot, Omas Schätze vegan interpretiert“ vor.

 

In Blog von Barbara Stukenborg-Tielking „Helene Holunder“, der unter http://helene-holunder.de aufgerufen werden kann, kocht, backt und schnackt Helene. Getreu dem Motto: „Öfter mal vegan für alle“ findet man hier leckere, einfache und gesunde Rezepte für Menschen, die gemeinsam kochen und essen wollen.

 

Zum Internationalen Frühstück treffen sich 1 x monatlich Menschen aus aller Welt am Freitag von 10.00 bis 12.00 Uhr. Der Eigenbeitrag beläuft sich auf 3 Euro. Um eine Voranmeldung im Haus der Kulturen wird unter der Tel.: 04791/8079728 oder 04791/17353 bzw. per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gebeten.

 

Kontakt und ANMELDUNG:
Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte Karin Wilke
Tel.: 04791/17353; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mitarbeiterinnen vom Haus der Kulturen, Tel.: 04791/8079728;
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

apfelInternationales Frühstück am 01.09.2017

mit Gabriele Bermes und „Entspannungsübungen für den Alltag“

 

bernes2017Am Freitag, den 01.09.2017, von 10.00 bis 12.00 Uhr, kommt die Ernährungsberaterin Gabriele Bermes zum „Internationalen Frühstück“ ins Haus der Kulturen und referiert zum  Thema: „Entspannungsübungen für den Alltag“.   
 
Möchten Sie in kürzester Zeit Stress abbauen und  Kraft schnell wieder Energie tanken? Dann sind „Entspannungsübungen im Alltag“ das Richtige für Sie! Mit gezielten Entspannungsübungen können Stress abgebaut und Energie getankt werden. Erreichen können Sie:
•    Entspannung und Regeneration
•    Stärkung der Immun- und Selbstheilungskräfte
•    Steigerung der Konzentrationsfähigkeit  
•    Verbesserung der Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit
•    Linderung von körperliche Beschwerden
•    Gut ein- und durchschlafen können.    

Zum Internationalen Frühstück treffen sich  1 x monatlich Menschen aus aller Welt am Freitag von 10.00 bis 12.00 Uhr. Der Eigenbeitrag beläuft sich auf 3 Euro. Um eine Voranmeldung im Haus der Kulturen wird unter der Tel.: 04791/8079728 oder 04791/17353 bzw. per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; gebeten.

 


:

apfelEssbare Wildnispflanzen gab es zum Internationalen Frauenfrühstück am 02.06.2017 im Haus der Kulturen

stephanie nassAm Freitag, den 02.06.2017, war die Natur- und Wildnispädagogin Stefanie Nass zu Gast beim „Internationalen Frauenfrühstück“ im Haus der Kulturen. Sie informierte die Teilnehmenden über „Essbare Wildpflanzen, die die Natur uns bereitstellt“ und gab Tipps für eine gesunde Selbstversorgung im „Essbaren Garten“.

 Bildergalerie

apfelInternationales Frühstück am 01.09.2017

mit Gabriele Bermes und „Entspannungsübungen für den Alltag“

Internatiomnales Frauenfruehstueck 05 05 2017 01

Am Freitag, den 01.09.2017, von 10.00 bis 12.00 Uhr, kommt die Ernährungsberaterin Gabriele Bermes zum „Internationalen Frühstück“ ins Haus der Kulturen und referiert zum  Thema: „Entspannungsübungen für den Alltag“.   
 
Möchten Sie in kürzester Zeit Stress abbauen und  Kraft schnell wieder Energie tanken? Dann sind „Entspannungsübungen im Alltag“ das Richtige für Sie! Mit gezielten Entspannungsübungen können Stress abgebaut und Energie getankt werden. Erreichen können Sie:
•    Entspannung und Regeneration
•    Stärkung der Immun- und Selbstheilungskräfte
•    Steigerung der Konzentrationsfähigkeit  
•    Verbesserung der Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit
•    Linderung von körperliche Beschwerden
•    Gut ein- und durchschlafen können.    

Zum Internationalen Frühstück treffen sich  1 x monatlich Menschen aus aller Welt am Freitag von 10.00 bis 12.00 Uhr. Der Eigenbeitrag beläuft sich auf 3 Euro. Um eine Voranmeldung im Haus der Kulturen wird unter der Tel.: 04791/8079728 oder 04791/17353 bzw. per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; gebeten.

 

Kamerasymbol  Bildgalerie „Veganes“ Internationales Frauenfrühstück mit Gabriele Bermes am 05.05.2017

apfelMittsommer-Frauenfrühstück im Haus der Kulturen

mit Lachyoga von Martina Barkhausen am 23.06.2017

mittsommer2017 1Am Freitag, den 23.06.2017, lädt das Team vom Haus der Kulturen in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr zum „Mittsommer-Frauenfrühstück“ mit Martina Barkhausen, die die positive Wirkung von Lachyoga anschaulich vorstellen wird, sowie mit Leckereien & Liedern zum Mittsommer mit der Singenden Kochgruppe ins Haus der Kulturen ein.

Das Erfolgsrezept für eine Mittsommer-Aktion sind Blumen im Haar, der Tanz um die Mittsommerstange, das Singen und gemeinsame Essen. Das Internationale Frauenfrühstück mit internationalen Rezepten schmückt sich am 17.06.2016 mit Blumenkränzen und Nina Dick wird mit Liedern auf „Mittsommer“ einstimmen.

mittsommer2017 2Martina Barkhausen wird im Verlauf des Internationalen Frauenfrühstücks den Teilnehmenden jede Menge Lachyoga-Übungen präsentieren:
Ohne Worte und ohne Beschränkung der Sprachmauer, stellt Lachen einen Kommunikationsansatz dar, der auf der imaginären Achse verläuft. Lachyoga ist darauf aufbauend ein einzigartiges Training, das „Lachen ohne Grund“ mit Yoga-Atemtechniken des Pranayma Yoga kombiniert. Lachyoga ermöglicht erwachsenen Menschen herzhaftes, anhaltendes Lachen, ohne dabei das kognitive Denken einzuschalten. Es umgeht unseren Intellekt, der normalerweise natürliches Lachen hemmt.

Zum Internationalen Frauenfrühstück treffen sich 1 x monatlich Frauen aus aller Welt am Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr. Der Eigenbeitrag beläuft sich auf 3 Euro. Um eine Voranmeldung im Haus der Kulturen wird jeweils unter der Tel.: 04791 / 8079728 oder 04791/17-353 bzw. per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Veganes Internationales Frühstück am 05.05.2017 im Haus der Kulturen apfel

bernes 2017Am Freitag, den 05.05.2017 lädt die Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte Karin Wilke gemeinsam mit dem Team vom Haus der Kulturen in der Zeit von 10.30 bis 12.30 Uhr ins Haus der Kulturen ein.

Die Ernährungs- und Gesundheitsberaterin Gabriele Bermes stellt an diesem Vormittag die „Vegane Küche“ mit frisch zubereiteten veganen Speisen vor.

Gabriele Bermes führt ihre Praxis als Ernährungs- und Gesundheits-beraterin unter dem Motto "gut beraten - genussvoll essen - gesund bleiben und bietet eine Kochschule "Vegetarische Küche" an. Essen Sie auch gerne gut und gesund, ohne viel Aufwand und Vorbereitungszeit? Als Alternative zu Fertigprodukten lernen Sie eine Auswahl an schnellen, nahrhaften, wohlschmeckenden, vegetarischen Gerichten kennen.

Die frische Zubereitung eines Veganen Menüs mit der Ernährungs- und Gesundheitsberaterin Gabriele Bermes beginnt um 9.00 Uhr in der Küche vom Haus der Kulturen mit Vorspeise, Suppe, Salat, Hauptgericht und Nachtisch. Gegen 10.30 Uhr können noch 15 Frauen dazu kommen, um gemeinsam zum Beispiel Chiapudding, Kartoffelaufstrich, Rote Bete Spaghetti, Glücks-Gnocchi, Kartoffelschmarrn, Möhren-Kokossuppe und Limettenkuchen genießen zu können. Eine Voranmeldung zu diesem „Internationalen Frauenfrühstück“ ist wegen der begrenzten Teilnehmerzahl erforderlich. Der Eigenbeitrag beträgt 3 Euro.

Vegan im Alltag ist angekommen. Aus der großen Anfangswelle wurde eine breite Bewegung. Aber warum ist eine vegane Ernährung sinnvoll? Kann durch das Weglassen der tierischen Produkte nicht auch ein Mangel entstehen? Welche veganen Eiweißquellen gibt es? Wie sieht es mit Vitaminen aus? Woher bekomme ich Vitamin B oder D? Ist die Gefahr an Osteoporose zu erkranken nicht zu groß? Wo bekomme ich das Calcium her, wenn ich keine Milchprodukte verzehre? Solche oder ähnliche Fragen tauchen sicherlich auf und werden an diesem Vormittag beantwortet. Die vegane Ernährungspyramide wird erläutert. Auch ethische Gründe, der "männliche Kükenmord", Klimawandel werden angesprochen.

Am Freitag, den 02.06.2017, wird die Wildnispädagogin und freie Fotografin Stefanie Nass in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr am „Internationalen Frauenfrühstück“ mit einem Vortrag zum Thema „Essbarer Garten durch die Nutzung von Wildnispflanzen“ teilnehmen.

Kontakt und Anmeldung:
Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte Karin Wilke Tel.: 04791/17353, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Mitarbeiterinnen vom Haus der Kulturen Tel.: 04791 / 8079728, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Yoga am „Weltfrauentags-Frühstück“ am 03.03.201 mit Christiane Böttcher

reikiZum „Weltfrauentags-Frühstück“ lädt die städtische Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte Karin Wilke am Freitag, den 03.03.2017, in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr ins Haus der Kulturen ein.

Neben frisch zubereiteten internationalen Speisen bietet die Heilpraktikerin für Psychotherapie Christiane Böttcher „Yoga zum Kennenlernen“ an. /3 Euro Eigenbeteiligung)

Yoga ist eine philosophische Lehre, zu der sowohl geistige als auch körperliche Übungen mit Tiefenentspannung, Atemübungen und Meditation gehören. Ziel beim Yoga ist es, Körper, Geist, Seele und Atem in Einklang zu bringen und dadurch mehr innere Gelassenheit zu erreichen. Die beruhigende und ausgleichende Wirkung des Yoga ist ideal für gestresste Menschen.

Kontakt und ANMELDUNG:
Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte Karin Wilke
Tel.: 04791/17353; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mitarbeiterinnen vom Haus der Kulturen
Tel.: 04791/8079728; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Veganes Internationales Frühstück am 05.05.2017 im Haus der Kulturen

bernes 2017Am Freitag, den 05.05.2017 lädt die Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte Karin Wilke gemeinsam mit dem Team vom Haus der Kulturen in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr ins Haus der Kulturen ein.

Gabriele Bermes stellt die „Vegane Küche“ mit frisch zubereiteten veganen Speisen vor. (3 Euro Eigenbeteiligung)

Gabriele Bermes führt ihre Praxis als Ernährungs- und
Gesundheitsberaterin unter dem Motto "gut beraten - genussvoll essen - gesund bleiben und bietet eine Kochschule "Vegetarische Küche" an. Essen Sie auch gerne gut und gesund, ohne viel Aufwand und Vorbereitungszeit? Sie lernen eine Auswahl an schnellen, nahrhaften und wohlschmeckenden, vegetarischen Gerichten kennen, die eine wahre Alternative zu Fertigprodukten sind.

 

Kontakt und Anmeldung:
Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte Karin Wilke Tel.: 04791/17353, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Mitarbeiterinnen vom Haus der Kulturen Tel.: 04791 / 8079728, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!